Search

News

Neues, Wissenswertes und Interessantes rund um ACEA

Spedition Barth - unendliche Freiheit bei höchsten Sicherheitsanforderungen

Fallstudio inklusive Video über unser Zutrittsmanagement bei der Barth Logistikgruppe

AEOS, das Zutrittsmanagement des Herstellers nedap, schafft Mehrwerte am wichtigsten Standort der Barth Logistikgruppe und ermöglicht unendliche Freiheit bei höchsten Sicherheitsanforderungen. Welche dies sind, sehen Sie in unserem Video.

 

Zum Video

Die Fakten der Spedition Barth auf einen Blick :

- ~700 Mitarbeiter 

- 16 Standorte  

- Integration mit HR-System 

- Integration mit Nummernschildlesern 

- Integration in das Aufzugsmanagementsystem  

- Integration in die Telefonanlage 

 

Die Barth Logistikgruppe mit Sitz in Deutschland verfügte bereits über 16 Standorte und rund 700 Mitarbeiter, als das Unternehmen seinen bisher größten Standort eröffnete. Das wichtige neue Distributionszentrum in Hechingen verfügt über eine Tankstelle, einen LKW-Servicebereich, Büros und 50 Laderampen und schlägt große Mengen an Waren um. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass es durch das richtige physische Zugangskontrollsystem geschützt wird. 

 

Unterschiedlichste Anforderungen  

Die Kunden der Barth Logistikgruppe kommen aus vielen verschiedenen Branchen, darunter Unternehmen, die Arzneimittel, Gefahrgut, Wertgegenstände und vieles mehr transportieren. Jeder von ihnen hat seine eigenen spezifischen Sicherheitsanforderungen, und Barth muss sicherstellen, dass sie erfüllt werden.  

 

Strenge Kontrolle erforderlich 

Um dies zu erreichen, müssen die Sicherheitsmanager von Barth wissen und kontrollieren, was wo passiert. Wenn zum Beispiel eine Tür versehentlich offengelassen wird oder jemand versucht, sich unbefugt Zutritt zu verschaffen, muss das Sicherheitsteam alarmiert werden, damit es eingreifen kann. Es muss sichergestellt werden, dass Mitarbeiter aus Industriebereichen keinen freien Zugang zum gewerblichen Bereich haben. Auch zu kritischen Betriebsbereichen wie Medikamentenlagerräumen dürfen Unbefugte keinen Zutritt haben.  

 

Zugangskontrolle für Fahrzeuge  

Die Barth Logistikgruppe wünschte sich auch eine einfache Möglichkeit, den Zugang für Auftragnehmer und Fahrzeuge sowie für die Mitarbeiter gleichermaßen zu verwalten. Täglich fahren fast 200 Lkw auf das Gelände in Hechingen, die meisten von ihnen sind von externen Unternehmen. Daher müssen die Sicherheitsverantwortlichen in der Lage sein, zu kontrollieren und zu überwachen, wer Zugang zu welchen Bereichen hat.  

 

Nahtlose Verbindungen   

Um die Sicherheit und Effizienz zu erhöhen, wollte die Barth Logistikgruppe das Zutrittskontrollsystem in Hechingen problemlos mit anderen Systemen und Technologien verbinden. Dazu gehören zum Beispiel Systeme für das Personal- und Aufzugsmanagement sowie Kennzeichenleser. Außerdem sollte das Unternehmen die Möglichkeit haben, Hardware von Anbietern seiner Wahl zu integrieren - und nicht an einen einzigen Anbieter gebunden sein.  

 

AEOS erfüllt alle Anforderungen  

Das ICT-Team der Barth Logistikgruppe war für die Gestaltung der gesamten Infrastruktur des neuen Zentrums in Hechingen verantwortlich, einschließlich der physischen Zugangskontrolle. Sie wollten AEOS einsetzen, weil sie es bereits an anderen Standorten von Barth im Einsatz gesehen hatten. Zu Recht luden sie aber auch andere Unternehmen zur Angebotsabgabe ein, um sicherzustellen, dass sie die richtige Lösung finden. 

Es wurde schnell klar, dass AEOS die beste Lösung für die Anforderungen des neuen Standorts war. Und das IKT-Team arbeitete bei der Entwicklung des Systems eng mit seinem Sicherheitspartner ACEA (einem Vertriebspartner von Nedap in Deutschland) zusammen. 

 

Einfach zu verwalten, zu pflegen und zu integrieren 

Einer der Hauptgründe für die Wahl von AEOS war, dass es trotz der hohen Sicherheitsanforderungen und Funktionalität sehr einfach über ein webbasiertes Dashboard zu verwalten ist. Außerdem ist es wartungsarm, da nicht jede Woche eine Systemwartung durchgeführt werden muss - einmal eingerichtet, läuft es problemlos weiter. Und als IP-basiertes System ermöglicht AEOS die nahtlose Integration mit anderen Systemen und Prozessen. Dies unterstützt das Ziel von Barth, hardwareunabhängig zu sein, und gab Barth eine große Auswahl an Technologien, Hardware und Anbietern, aus denen sie bei der Entwicklung dieses neuen Sicherheits-Ökosystems wählen konnte.  

 

Dirk Kappert, Geschäftsführer bei ACEA, sagt: "Aufgrund der Integrationsmöglichkeiten von AEOS können viele Module eingerichtet werden, ohne dass die Kunden zusätzliche Lizenzen erwerben müssen. Und da Nedap alle AEOS-Integrationen rigoros testet und technischen Support für alle bietet, ist die Kompatibilität und Zuverlässigkeit gewährleistet."  

 

Automatisch zugewiesene Zugriffsrechte 

Ein System, das die Barth Logistikgruppe mit AEOS integriert hat, war ihr HR-System. AEOS ist mit den Datenbanken für die Lohn- und Gehaltsabrechnung und die Zeiterfassung verbunden, so dass die Personalabteilung nicht mehr manuell festlegen muss, welche Mitarbeiter wo Zugriff erhalten. Rollen und Berechtigungen können für Benutzer in AEOS vordefiniert werden. Wenn also jemand eingestellt wird, werden seine Zugriffsrechte automatisch vom HR-System zugewiesen. Wenn diese Rechte aus irgendeinem Grund geändert werden müssen, kann dies schnell und einfach geschehen.  

 

Zugang zu den Aufzügen kontrolliert  

Barth Logistics hat auch die Aufzüge in sein AEOS-Zutrittskontrollsystem integriert. Dies erhöht die Sicherheit, da Personen nur dann einen Aufzug betreten und in einer Etage anhalten dürfen, wenn sie dazu berechtigt sind.  

Integrierte KFZ-Kennzeichenerkennung  

Zur Erhöhung der Sicherheit und zur Verbesserung der Effizienz auf dem Werksgelände hat Barth eine KFZ-Kennzeichenkamera in AEOS integriert. Und ein Monitor in der Versandabteilung gibt einen klaren Überblick über das Geschehen am Eingang.  

Wird das Kennzeichen eines Lkw von der Kamera erfasst, öffnet sich automatisch die Schranke  - ohne Zeitverlust durch Anmeldung bei einem Wachmann oder Vorlage einer Zugangskarte. Wird das Nummernschild jedoch nicht erkannt oder ist es schneebedeckt, kann der Fahrer mit seinem Zugangsausweis die Schranke öffnen oder über die Gegensprechanlage Einlass anfordern.  

 

Unauffällig unschätzbar wertvoll  

Über diese verschiedenen Integrationen und eine breite Palette von Funktionen läuft AEOS unauffällig im Hintergrund und steuert den Personen- und Warenfluss. So haben die Mitarbeiter den Freiraum, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, ohne in irgendeiner Weise behindert zu werden.  

 

Lucas Wahl, IT-Leiter bei der Barth Logistikgruppe, kommentiert: "Die Integrationsmöglichkeiten von AEOS sind so wertvoll. Wenn man erst einmal mit AEOS arbeitet, gewöhnt man sich an die Tatsache, dass man sein Zutrittskontrollsystem leicht anpassen und skalieren und neue und bestehende Technologien integrieren kann. Man vergisst, dass dies nicht normal ist, und beginnt, es als selbstverständlich zu betrachten."  

 

Unbegrenzte Flexibilität  

Dirk Kappert von ACEA stimmt dem zu und erklärt, dass es nicht nur die Integrationsmöglichkeiten sind, die AEOS so wertvoll machen, sondern auch die Bandbreite der Funktionen in AEOS selbst. Er sagt: "AEOS ist so flexibel, dass die einzigen Grenzen, die man damit setzen kann, die Grenzen der eigenen Vorstellungskraft sind. Es gibt Tausende von kostenlosen Modulblöcken für AEOS, so dass wir diese problemlos nutzen können, um jedes System individuell anzupassen und maßgeschneiderte Konfigurationen für den Kunden zu erstellen."  Dirk Kappert, geschäftsführender Gesellschafter, ACEA 

 

Äußerst zuverlässig und sicher  

Neben den Integrationsmöglichkeiten und der Flexibilität von AEOS schätzt Barth vor allem die Zuverlässigkeit des Systems. Da AEOS einen Controller verwendet, funktioniert es auch dann, wenn der Datenbank- oder Anwendungsserver nicht verfügbar ist, und öffnet die Türen. Dies gibt die Gewissheit, dass Sicherheit und Kontrolle auch dann noch gegeben sind, wenn das Netzwerk von Barth aus irgendeinem Grund ausfällt.  

AEOS bietet auch verschiedene Möglichkeiten zum Schutz des Systems vor Cyberkriminalität. Außerdem kann Barth verschiedene Sicherheitsstufen für unterschiedliche Szenarien festlegen, was bei der Einhaltung verschiedener Verfahren und Gesetze sehr hilfreich sein kann. Eine Möglichkeit, die Sicherheit am Standort Hechingen zu erhöhen, ist zum Beispiel die PIN-Verifizierung in einigen Bereichen. Um Zutritt zu diesen Bereichen zu erhalten, müssen die Mitarbeiter zusätzlich zur Vorlage ihrer Karte eine PIN eingeben.  

 

Ein gut genutztes System mit vielen weiteren Möglichkeiten  

"Unsere jüngste AEOS-Implementierung war ein großartiges Projekt, an dem wir arbeiten konnten. Es war hilfreich, dass wir von Anfang an die richtigen Leute mit dem richtigen Wissen dabeihatten. Und weil wir von Anfang an dafür gesorgt haben, dass das System für alle perfekt funktioniert, haben die Mitarbeiter von Barth es wirklich angenommen und nutzen es wie vorgesehen. Das war für uns sehr wichtig. Das schwächste Glied in der Sicherheit sind oft die Menschen, die ein System benutzen. Und wenn das System nicht gut funktioniert, schaffen die Leute Umgehungsmöglichkeiten. Wir freuen uns, dass AEOS in Betrieb ist und an unserem Standort in Hechingen gut genutzt wird." Lucas Wahl, IT-Leiter, Barth Logistikgruppe 

 

"Wir freuen uns, dass die Entscheidung für AEOS für den neuen Standort von Barth Logistics so einfach war und dass das System so gut funktioniert. Es ist auch eine Freude zu sehen, dass unser Partner ACEA durch sein fundiertes Wissen über AEOS und das damit verbundene Potenzial einen Mehrwert bietet. Wir hoffen, dass Barth auch weiterhin die Möglichkeiten und Vorteile von AEOS nutzen wird, insbesondere wenn wir in Zukunft neue Funktionen und Integrationen hinzufügen." Christian Nagel, Channel Partner Manager, Nedap 

 

Autor

Dirk Kappert,
Diplom-Kaufmann und Geschäftsführer der ACEA GmbH
begleitet Unternehmen und Organisationen im Bereich HR / Zutrittsmanagement. Er achtet auf optimale Workflows und achtet auf perfekte Schnittstellen. Dabei greift Herr Kappert auf langjährige Projekterfahrung zurück.  

 

 

Dokumente zum download

mehr Links...

Drucken
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

«Oktober 2022»
MoDiMiDoFrSaSo
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
ACEA GmbH

Lerchenauer Str. 206

80935 München

+49 (89) 212172-0

vertrieb@acea.de

Copyright ACEA GmbH - 2022 Impressum & Datenschutz & Gender - Hinweis
Back To Top