Menu

News

Corona treibt die Digitalisierung voran - aber nicht alle Unternehmen können mithalten!

Wie kann ich die Weiterberechnungen von Eingangsrechnungen optimieren? Wie kann ich die Weiterberechnungen von Eingangsrechnungen optimieren?
vorheriger Artikel
Corona treibt die Digitalisierung voran - aber nicht alle Unternehmen können mithalten!

Die zehn Auswirkungen der Corona Pandemie! TEIL 1

Die Bitkom e.V. hat Umfragen zum Thema Herausforderungen mit der Corona-Pandemie in Unternehmen durchgeführt.

Herr Dr. Christopher Meinecke, Leiter Digitale Transformation bei Bitkom e.V., hat dazu einen sehr interessanten Vortrag gehalten. In dieser Reihe möchten wir die Umfrageergebnisse mit praktischen Erfahrungen aus dem Leben füllen.

Im ersten Teil unserer zehnteiligen Reihe beginnen wir mit dem Thema:

 

Die Corona-Pandemie und deren Folgen für die deutsche Wirtschaft!

  • 69% der Unternehmen sind bislang schlecht durch die Pandemie gekommen.

Genannte Gründe:  Hoher zusätzlicher Verwaltungsaufwand durch Corona Regelung, Kommunikation im Unternehmen musste neu gedacht werden

  • 61% der Unternehmen werden deutlich geschwächt aus der Pandemie kommen.

Genannte Gründe: Mehraufwand in der Beschaffung und Organisation von Hardware, erhöhter Investitionsbedarf durch schnelle Preissteigerung im IT-Bereich (Hard- und Software)

  • 32% der Unternehmen befürchten in die Insolvenz gehen zu müssen.

Genannte Gründe: Fixe Kosten belasteten Unternehmen und konnten nicht durch alternative Vertriebswege abgefangen werden. Kurzarbeitergeld und/oder Beihilfen haben die Ausfälle nicht auffangen können. Mitarbeiter wandern in andere Branchen ab, so dass eine Wiederaufnahme nicht möglich war. 

 

Die Pandemie hat in den Unternehmen die Bereitschaft zur Digitalisierung geweckt. Die Prozesse mit intelligenter Digitalisierungsstrategie zu optimieren, bedarf Zeit. Ebenso ist es eine Herausforderung, Mitarbeiter in die neuen Kommunikationskulturen einzuführen. Umdenken in allen Bereichen fiel und fällt teilweise noch schwer. 
Hinzu kommt die Planungsunsicherheit in Geschäftsleitungsebenen. Die erschreckende Zahl von 32 %, die eine Insolvenz befürchten, gründet darauf, dass ganze Branchen förmlich weggebrochen sind. Messen und Veranstaltungen sind noch immer schwer planbar. Restaurants empfingen keine Gäste. Die Nachwirkungen allein aus diesen beiden Branchen sind noch nicht absehbar.

 

Was hilft in der Not?
Die Unternehmer kennen Krisen und deren Herausforderungen. Eine Pandemie wie Corona ist jedoch in ihrer Heftigkeit und Dauer neu. Aber auch hier zeigt sich Unternehmergeist. Es werden alternative Absatzmärkte geschaffen. 
Die Messeveranstalter haben sich auf digitale Messen spezialisiert und bieten hier Plattformen an. Ungewohnt, jedoch mit Vorteilen für die Besucher. So gibt es oft eine längere „Öffnungszeit“, die einen flexibleren Besuch erlaubt. Ebenso wird der Besucher nicht alle 3 Meter von einem engagierten Vertriebsmitarbeiter angesprochen. Er kann in Ruhe stöbern. Den persönlichen Kontakt bieten Chatmöglichkeiten. 

Auch in internen Abläufen wird optimiert - oft zur Freude des ganzen Unternehmens. Beispiel Rechnungsprüfung. War es vor der Pandemie noch nötig, die Eingangsrechnungen im Büro zu bearbeiten und zu verteilen, ist die digitale Bearbeitung mit einem praxisnahen Softwareprodukt einfach zu gestalten und wie gewohnt durch die Abteilungen bearbeitbar. Alle Abteilungen profitieren davon.

 

Mobile Arbeitsplätze wie umsetzen?
Im Grunde ist es gar nicht so schwer. Gibt es doch für die Zeiterfassung Erfassungsmöglichkeiten über Browser oder Handy-APP. Rechnungen und Lieferscheine werden da auf die digitale Reise geschickt, wo sie anfallen, oder das CRM ist in der Cloud.
Personal = Mobile Zeiterfassung, im Browser oder Handy

 

Was kann ACEA für Sie tun?
Wir entwickeln Lösungen für Kunden und digitalisieren Ihre Prozesse. Als IHK Pack mas Digital Gewinner der Industrie- und Handelskammer haben wir 20 Jahre Erfahrung in der Umstellung von analog auf digital. 

 

Wer ist die Bitkom?
In der Bitkom Akademie bilden erfahrene Experten die Fach- und Führungskräfte der Digitalwirtschaft weiter. Bitkom Research führt umfangreiche Studien zu aktuellen Themen in Wirtschaft und Gesellschaft durch.

 

Autorin
Monika Haslbeck, Geschäftsführerin der ACEA GmbH, begleitet seit 2001 erfolgreich Unternehmen bei der Einführung digitaler Prozesse. Sie gibt Ihnen bewährte Tipps aus der Praxis und zeigt Lösungen auf. Als Gewinner der Pack ma´s digital Initiative der IHK Oberbayern stellte die ACEA GmbH Ihre Kompetenz unter Beweis.

eMail: vertrieb@acea.de
Tel.: +49 (89) 21 21 72-0


Quelle: Bitkom e.V. / Fotolia_93890239_Subscription_Monthly_XXL

/ Autor: Marina Trostl / Anzahl der Ansichten: 88 / Kommentare: 0 / Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0
Drucken

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

x
«Dezember 2021»
MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789